Sie sind hier: DRK unterstützen / Ehrenamt / Gemeinschaft Wasserwacht

Ansprechpartner

Zipfel

Herr
Mechtfried Rensch

Tel: 0340 26084-0
Fax: 0340 26084-26

Mail:
gww[@]drk-dessau.de

 

Wasserwacht

Sie bringen Kindern und Erwachsenen das Schwimmen bei und bilden junge Menschen zu Rettungsschwimmern aus. Die Kameraden der Wasserwacht treffen sich regelmäßig zum Training in der Dessauer Südschwimmhalle. Im Sommer sind die Ehrenamtlichen unter anderem in Freibädern oder sogar an der Nordsee anzutreffen, wo sie ein wachsames Auge auf das Wohlergehen der Badegäste werfen.

Ein Teil von ihnen setzt sich außerdem aktiv beim Wasserrettungszug mit ein. Dieser bildet gemeinsam mit dem Sanitätszug und dem Kreisauskunftsbüro den Katastrophenschutz. Eine aktive Wasserrettung gibt es in Dessau bereits seit 1950.

Rettungsschwimmerausbildung
Wasserwacht-Logo

Gemeinschaftsarbeit

Aufgaben

  • Teilnahme am Landeswettbewerb im Rettungsschwimmen 
  • sportlicher Wettstreit und Erfahrungsaustausch mit Kameraden anderer Wasserwachtgemeinschaften
  • medizinische und fachspezifische Absicherung auf und im Wasser bei kulturellen und sportlichen Veranstaltungen (internationalem Motorbootrennen, Bundeswettbewerb im Seesport, Ruderregatten u.v.m.)
  • Ausbildung Frühschwimmer, Seepferdchen
  • Überwachung der Baderegeln
  • Rettungsschwimmerausbildung in Bronze. Silber und Gold
  • Schnorchelschein

Wasserrettungszug

Zum Einzugsgebiet der Stadt Dessau gehören neben den fünf Freibädern und zwei Hallenbädern, weitere zwölf große und kleinere Gewässer mit einer Gesamtfläche von über 850.000 Quadratmetern die nicht beaufsichtigt werden, sowie 23 Flusskilometer von Elbe und Mulde.

Hier liegt das Hauptaugenmerk der Arbeit des Wasserrettungszuges und insbesondere der Taucher. Im Wasserrettungszug arbeiten 14 Kameraden Davon sind sieben ausgebildete Taucher bzw. Rettungstaucher, fünf Leinenführer, drei Bootsführer. Alle haben die Ausbildung zum  Rettungsschwimmer in den Ausbildungsstufen Silber oder Gold durchlaufen. Die Gruppe ist über Rufmeldeempfänger von der Rettungsleitstelle der Feuerwehr Dessau erreichbar.

Die Bergung von Verunfallten aus Notsituationen sowie die Untersuchung der Untergrundverhältnisse sind für das Amt für Brand- und Katastrophenschutz sowie das Ordnungsamt der Stadt Dessau von großer Bedeutung.

Neben der kontinuierlich durchgeführten Fachtheorie, der SAN-A und SAN-B Ausbildung für die Mitglieder des Wasserrettungszuges werden monatliche Unterweisungen am und unter Wasser, mit der Simulation der Bergung von Verunfallte, abgehalten.

Die Aufgaben der Taucher umfassen weiterhin das Setzen von Markierungsbojen vor Saisonbeginn in den Freibädern, die Überprüfung der Tiefen in den Sprungbereichen, Verankerung der Schwimmplattformen sowie Beseitigung von Gefahrenquellen unter Wasser.

Regelmäßig im Sommer kommen die Helfer zudem in den Einsatz und sichern das Motorbootrennen sowie den Elbebadetag ab.

Ausbildung des Wasserrettungszuges auf der Elbe